Donnerstag, 2. Januar 2014

Rise of the Machines SNATCH CHALLENGE 2014

...for crazy people that love to snatch.

Beth Andrews RKC ernannte den Januar zum SNATCH-Monat und ich mache mit. Ich bin zwar etwas verrückt, aber lieben tue ich den Snatch nicht wirklich. Was mich aber motiviert, ist der Austausch, Tipps und die wahnsinns Leistungen anderer Frauen. Im Moment komme ich mir zwar vor wie ein Zwerg unter Riesen... aber naja, Frau wächst mit ihren Zielen.



Donnerstag, den 02.01.2014:
Heute war dann also Bestandsaufnahme für die Challenge "you vs. you" und auch eine Premiere mit neuer Snatch Size für mich.
16kg ist ein Snatch Gewicht, was ich in Zukunft wirklich locker vom Hocker bewegen können möchte. Bisher hatte ich mich aber immer vorm Test gedrückt, da ich weiß wie Fu***ing anstrengend das für meine Griffkraft ist. Meine Hände sind einfach zu klein für den Griff! ...neeee, das zählt nicht! ;) Also dann mal die nackten Fakten:

Gewicht: 53,5kg

Snatchtest (5min): @16kg = 84 reps

Hmm, im ersten Moment war ich etwas traurig das ich nicht direkt die 100 reps im Sack hatte. Später analysierte ich das Ganze mal für mich. Gescheitert bin ich tatsächlich an der fehlenden Griffkraft. Die Hüftpower ist da, die 16kg fliegen locker nach oben und auch das Stabilisieren ist sehr leicht für mich. Nach 50 reps lag ich auch noch gut in der Zeit, doch nach 60 reps fing langsam an die Hand aufzugehen. Ich musste einmal absetzen und meine Hände durchschütteln, was sinnlose Zeit kostete.

Ok das war mein erster Versuch mit 16kg und auch der erste Snatchtest seit gut drei Monaten... man sieht ich reiße mich nicht darum, also kann ich damit leben. Mein Ziel für die nächsten vier Wochen Snatchtraining, danach unbedingt die 100 reps knacken!

Was ich als positiv für mich vermelde, ist die Tatsache das die 5min konditionell nicht sehr anstrengend sind und auch meine Hände keinerlei Blessuren nach den Snatches aufweisen.


Sonntag, den 12.01.2014:
Nach einer Woche Akkuladen in den Schweizer Alpen, ohne Kugel, geht heute mein vier Wochen Snatch-Programm los. Nun bin ich gespannt, was mit gezieltem Training in dieser kurzen Zeit möglich ist.


Mein heutiges Workout:
  • heavy Snatch
  • Deadlift (3-5 reps)
  • Pull
  • One Hand Swings

Freitag, den 24.01.2014:
Mein Training läuft gut, ohne besondere Vorkommnisse.
Ich trainiere vier Mal in der Woche und wechsle stets die Trainingseinheiten zwischen schwer und mittelschwer. Der Fokus liegt auf hüftbetonten Bewegungsabläufen: Glute Bridges, Deadlift, Swing und Snatch, ergänzt durch Klimmzug oder tiefe Kniebeuge. Farmerswalk mache ich 2x wöchentlich mit 32kg + 28kg, größere Kugeln sind gerade nicht zur Hand. Auf ein leichteres und höheres Volumentraining im Snatch verzichte ich während der Challenge bewußt, teste ich ja in zwei Wochen wieder meine Kraft- und Ausdauer über die 5min Snatchtest und die Kondition war für mich die kleinste Hürde. Noch zwei Trainingswochen und dann bin ich gespannt, was sich getan hat.


Samstag, den 08.02.2014:
So, heute endlich der Re-Test!
Knacke ich die 100 reps in 5min mit der 16er?!




Ich mache es kurz - JA geschafft. Aber knapp, in 4:58min war ich durch. Absetzen musste ich nicht, wenn Pause, dann im Lockout. Locker vom Hocker ist anders, aber ich habe ja noch was Zeit. Ich werde jetzt monatlich einmal in den Test gehen und dann müsste das bis September auch passen. Jetzt kümmere ich mich erst einmal wieder um die Basis, die Technik von allen BIG SIX Übungen. Größeres Gewicht wird dann von ganz alleine kommen. :)


Pia. 
Kettlebell-Rheinland auf Facebook

Kommentare:

  1. Hi Pia,

    ich hab zwar nicht viel Ahnung, aber beim RKC hatte ich auch noch schwache Hände und habe daher immer nach 7 Wdh einen Handwechsel gemacht.
    Wenn die Puste da ist und die Schulter stabil, dann schaffst du damit locker 100 Wdh in den 5min!!!

    Viel Spaß noch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Thomas,
      das könnte ich beim nächsten Test mal probieren. Ich wechselte die ersten 60 reps immer nach 10 reps und dann ging ich auf 5 reps.
      Kondition, Stabilität und Mobilität sind gar kein Problem. Ich werde jetzt, wie Beth rät, einmal in der Woche schwere Kugeln bewegen. Der Adrinalinrausch vom RKC fehlte heute natürlich auch noch! :)

      Liebe Grüße, Pia.

      Löschen
    2. Hi Pia,

      mach Dir mal keine gedanken wegen der 84 - das ist absolut respektabel. Beim Snatchtest auf ein neues Gewicht zu gehen ist nicht ohne - bei der Dichte machen sich die zusätzlichen Kilos in der Hand extrem bemerkbar. Bau doch ein oder zwei mal die Woche einen schönen Farmerswalk mit zwei scheren Kugeln in Dein Programm ein, dann sollte die Greifkraft bald kein Thema mehr sein. Ich bin immer mit meinen zwei Kettlebells ein mal um den Block gewandert und hab dabei versucht so selten wie möglich abzusetzen.

      Löschen
    3. Hi Florian,
      ok dann wieder mehr Farmers Walk. Die letzte Zeit bin ich eher Over Head spaziert. Das kräftigte zumindestens gut die Schultern. :) Ich werde jetzt auch wieder mehr Bottom Up Presses machen und vor allem werde ich die 20er am Heavy-Tag snatchen. Bisher ein Gewicht an das ich mich beim Snatch nicht rantraute. Aber ich wunderte mich heute selber, wie locker flockig die 16er flog. Die schwereren Swings haben sich ausgezahlt.
      ...hach, spannend! :)

      Liebe Grüße, Pia.

      Löschen
  2. Hi Pia, sieht gut aus die Pistol im Schnee. :)

    Bin gespannt wie Dein Programm weiter geht. Die 20er im Snatch! Hut ab (ja, ich lese mit auf Facebook) :).

    LG aus Weimar und viel Erfolg weiterhin beim Snatchen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sebastian,
      ja ich bin selbst noch ganz begeistert, wie einfach die 20er flog! Ohne diese Challenge hätte ich mich sicher immer noch nicht rangetraut. Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, aber ich habe großen Respekt vor höherem Gewicht. Doch wenn ich lese was für Leistungen möglich sind, dann will ich es auch können. :)

      Ja, und die Pistol und den Klimmzug verliere ich natürlich auch nicht aus den Augen. Bin schon gespannt auf deine Workouts für die Vorbereitung auf das September-Wochenende.

      Liebe Grüße nach Weimar und du kannst echt stolz sein auf deine motivierte Truppe! Das sind mega Trainingsvorraussetzungen!

      Bis bald, Pia.

      Löschen
  3. Hey Pia,

    na dann viel "Spaß" mit deiner Challenge ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Thomas,
      Dir auch bei deiner 10.000 Swing-Challenge.
      ... tauschen möchte ich nicht mit Dir. :)

      Liebe Grüße, Pia.

      Löschen